Aktuelles

aus dem Kiezbüro


Online-Beteiligung zur Fußgänger:innenzone in der Waldeyerstraße

Begrünung durch Entsiegelung und Hochbeete, ein Wochenmarkt, der Standort der öffentlichen Toilette, Tischtennisplatten, zusätzliche Sportgeräte sowie Aufenthaltsqualität und Lärmbelästigung – dies waren nur einige der Themen, die im Rahmen der nun abgeschlossenen Online-Beteiligung zur Fußgänger:innenzone in der Waldeyerstraße diskutiert worden sind. Die Online-Beteiligung lief vom 01. August bis zum 31. August 2021. An der Diskussion haben sich zahlreiche Anwohner:innen beteiligt. Die überwiegende Anzahl der Teilnehmenden wohnt im direkten Umkreis um den Schleidenplatz und ist somit von der weiteren Gestaltung der Fußgänger:innenzone unmittelbar betroffen. Die Diskussion selbst verlief konstruktiv, wurde aber durchaus auch kritisch und emotional geführt.

Die Initiativen GreenKiez und „Waldeyerstraße“, deren Entwurf eine wichtige Grundlage für die Diskussion darstellte, haben sich – genau wie das Kiezbüro – sehr über das rege Interesse und Engagement aller Teilnehmenden gefreut. Hierfür möchten wir uns bei allen ausdrücklich bedanken! Das Kiezbüro und die Initiativen werden sich jetzt direkt an die Auswertung setzen, in die alle Beiträge, Kommentare, Fragen und Kritiken miteinfließen werden. Wir hoffen, Ihnen diese Auswertung zeitnah auf der Homepage des Kiezbüros präsentieren zu können. Wir halten Sie hierzu selbstverständlich im Newsletter auf dem Laufenden.

Fahrradstraße Rigaer Straße

Bei den Arbeiten für die Verstetigung bzw. Neueinrichtung der Fahrradstraßen in Friedrichshain ist es aufgrund der hohen Arbeitsbelastung der Markierungsfirma zu Verzögerungen gekommen. Anfang September wird das Straßen- und Grünflächenamt (SGA) voraussichtlich damit beginnen können, den Abschnitt der Fahrradstraße im Weidenweg fertigzustellen. Der Abschnitt in der Palisadenstraße sollte ebenfalls nächste Woche abgeschlossen sein. Wenn alles nach Plan läuft, wird − laut aktueller Planung des SGA − frühestens Ende September mit dem Abschnitt in der Rigaer Straße begonnen werden können. Bauende ist hier voraussichtlich Ende Oktober. Insgesamt geht das SGA davon aus, dass die Baumaßnahme in diesem Jahr noch abgeschlossen werden. Die Anwohner:innen der Rigaer Straße werden ca. 14 Tage vor dem geplanten Baubeginn mittels Aushänge über die Einrichtung der Fahrradstraße informiert.

Doch wie wird die Fahrradstraße konkret eingerichtet? Zu den geplanten Maßnahmen gab das SGA die Auskunft, dass die Fahrradstraße nach dem Leitfaden für die Umsetzung von Fahrradstraßen gestaltet wird. Das heißt, an Kreuzungen und Einmündungen bekommt die Fahrradstraße Vorrang. Es werden Piktogramme und ein Sicherheitsstreifen gegenüber parkenden Fahrzeugen markiert. Weitere begleitenden Maßnahmen sind zunächst nicht vorgesehen.

Spielplatz am Schleidenplatz

Einige Anwohner:inenn haben sich bereits gefragt, wieso die Spielgeräte auf dem Schleidenplatz eigentlich eingezäunt sind und wann sie wieder genutzt werden können? Das Straßen- und Grünflächenamt (SGA) hat diesbezüglich mitgeteilt, dass aktuell mehrere Standpfosten der Spielgeräte ersetzt werden müssen. Die hierzu erforderlichen Baumaßnahmen sind seit Juni beauftragt. Wann genau die Baumaßnahmen erfolgen, konnte nicht gesagt werden, da die beauftragte Baufirma seit Wochen auf das bestellte Material wartet.

Darüber hinaus ist für 2023 ein Austausch des gesamten Klettergeräts vorgesehen. Bei einem anstehenden Gespräch mit dem Grünflächenamt wird das Kiezbüro hierzu genauere Informationen erfragen und auch die von Anwohner:innen gewünschte Reinigung des Sands ansprechen. Zu den weiteren Entwicklungen werden wir Sie hier im Newsletter wie gewohnt auf dem Laufenden halten.

Umfangreiche Sanierungsarbeiten auf dem Forckenbeckplatz

Das Straßen- und Grünflächenamt Friedrichshain-Kreuzberg (SGA) führt ab dem 16.08. bis voraussichtlich 17.09.2021 umfangreiche Sanierungsarbeiten auf dem Forckenbeckplatz durch. Hierfür muss ca. die Hälfte des Forcki für die Anwohnenden gesperrt werden. Bei den Sanierungsarbeiten geht es vor allem um die Erneuerung von Wegen, eine geringfügige Anpassung der sonstigen befestigten Flächen, den Einbau von Staudenschutzgitter und Treppengeländer, Nachpflanzungen sowie die Reparatur der Mauerabdeckungen.

Bei der Organisation der Baustelle hat das SGA versucht, möglichst viele Flächen des Forckenbeckplatzes weiterhin für die Bürger:innen offen und benutzbar zu halten. So sind die Spielplatzbereiche und die südlichen Liegewiesen an der Bänschstraße weiterhin zugänglich und nutzbar.

Außerdem wird an einer neuen Bärenskulptur gearbeitet, so dass der Forcki demnächst sein Wahrzeichen wieder zurückbekommt. Einen genauen Termin, wann die neue Holzskulptur aufgestellt wird, gibt es leider noch nicht.

Das SGA bittet darum, die Baustellenabsperrungen zu respektieren und die Sanierungsarbeiten nicht zu behindern.

Newsletter Archiv

Sie haben einen Newsletter des Kiezbüros verpasst oder wollen auf diesem Weg einen Einblick in unsere Arbeit bekommen? Kein Problem! Hier können Sie die drei aktuellsten Newsletter des Kiezbüros bequem als PDF-Dokument herunterladen:

Newsletter September 2021
Newsletter August 2021
Newsletter Juli 2021
Newsletter April 2021
Newsletter März 2021
Newsletter Februar 2021

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, melden Sie sich gerne im Kiezbüro!